Willkommen beim Freundeskreis Benposta!

Die unsichtbaren Grenzen der Kindheit

Die Kinder in BENPOSTA kommen aus schwierigen und unsicheren Umständen. Hier wird ihnen jedoch ein würdevolles Leben im Frieden ermöglicht. Im Rahmen des von der EU finanzierten Projekts Oxfam Intermón wurde die Kinderrepublik BENPOSTA in folgendem Video vorgestellt.

Tag der Kinderrechte – Benposta spricht

Am 20. November wurde in Kolumbien der „Día Universal de los niños y niñas“ in Bogotá gefeiert. Dazu wurden Jugendliche von uns aus Benposta eingeladen, die in der Hauptstadt Bogotá vor versammeltem Publikum sprechen durften. Ihre Reden erzeugten einen großen Eindruck bei allen!

(mehr …)

Neues auf der Website

Heute hat sich der Vorstand getroffen und an unserer neuen Website gearbeitet. Wir hoffen, dass euch die Seite gefällt! (Bochum, 21. Oktober 2017)

 

 

Neue Website

Der Freundeskreis Benposta erhält bald eine neue Website. Die bisherige Adresse www.freundeskreisbenposta.de wird ersetzt und wir sind fortan unter benposta.eu zu erreichen. Viele Grüße!

Förderung durch ifa und Auswärtiges Amt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Seit Mai 2015 wird der Freundeskreis Benposta e.V. durch das ifa (Institut für Auslandbeziehungen) aus Mitteln des Auswärtigen Amtes gefördert.

Mit Fördergeldern in Höhe von 45.064,77 Euro wurde bis Ende des Jahres 2015 das Projekt „Sicherheitsnetz für Kinder und Jugendliche zum Schutz vor Rekrutierung und/oder Bedrohung durch bewaffnete Gruppen in Kolumbien“ mit unseren Partnern der Kinderrepublik Benposta in Bogotá/Kolumbien realisiert.

Im Jahr 2016 knüpfte hieran eine Förderung in Höhe von 84.889,73 Euro für Durchführung des Projektes „Spezielles Schutznetz: Garantien und Möglichkeiten für Prävention und Schutz von durch Aktionen der bewaffneten Gruppierungen betroffenen Kindern und Heranwachsenden in Kolumbien“ an.

Das Hauptziel des Projektes bestand darin, im Jahr 2016 40 Mädchen, Jungen und Jugendliche, die zum Schutz vor Gefahren und Verletzungen durch bewaffnete Gruppen in ihren Regionen bei Benposta aufgenommen wurden, zu integrieren und zu begleiten und ihnen den Schutz ihres Lebens sowie die vollständige Rückerstattung ihrer Grundrechte zu garantieren.

Das Projekt wurde ab dem 01.01.2017 erneut um ein Jahr verlängert. Die Fördersumme für das Jahr 2017 beträgt für den Schutz von 40 Kindern und Jugendlichen 104.175,71 Euro.