Benposta im Mai

In Benposta legt man großen Wert darauf in einer Umgebung von Harmonie, Ehrlichkeit und Respekt für sich selbst und andere zu leben. Darüber hinaus halten wir unseren Umgang mit der Natur für wichtig. Unter diesen Umständen versuchen wir, alle Bestimmungen der Behörden einzuhalten, wir befolgen die Abstandsmaße und wir erfüllen die Aufgaben mit digitalen Mitteln.

Bildung ist immer der beste Weg, um die Fähigkeit zu entwickeln, uns selbst, andere und unsere Umgebung zu verstehen und auch zu erkennen, wie wir sie schützen können. Das Digitale Zeitalter ermöglicht es uns , mit der Welt des Wissens in Verbindung zu treten.

In Benposta werden die täglichen Aktivitäten, wie z.B. der Schulbesuch, immer noch durchgeführt, weil de Schule innerhalb der Gemeinde liegt und es keinen Zugang für externe Mitarbeiter gibt. Einige Lehrer leben jedoch auch in Benposta, und diejenigen, die nicht in der Gemeinde leben, sorgen dafür, dass die Bildung auch durch digitale Medien entwickelt wird.

Die Stärke des Lebens kommt in der Freundschaft zum Ausdruck, die wir Benposteños Tag für Tag aufbauen, eine Freundschaft, die über die Brüderlichkeit hinausgeht

Der Schutz und Gesundheitsmaßnahmen innerhalb der Gemeinschaft zielen darauf ab, das Wohlergeben aller zu gewährleisten, insbesondere das von Kindern, Jugendlichen und Jungen Menschen.

Am 6. Mai haben die Menschen von Benposta den „Europatag“ gefeiert. Sie hatten die Ehre, von der EU-Botschafterin in Kolumbien eingeladen worden zu sein, live an Ihren Programm. „Zu Hause bei der Europäischen Union“ teilzunehmen.

Am 15. Mai findet der Tag des Lehrers statt. Wir erinnern uns daran, dass diese Menschen diejenigen sind, die jeden Tag danach streben, den Kindern und Jugendlichen der Welt Neues beizubringen. Wir wollen noch einmal an diese Arbeit erinnern und einen Gruß a alle Lehrer der Welt senden, besonders in diesen Zeiten, in denen sie sich bemühen, uns mit allen möglichen Mitteln Informationen zu übermitteln.

Die Kinder und Jugendlichen von Benposta verstehen, wie wichtig es ist, die Natur zu schützen und zu lernen, mit ihr zu leben. Deshalb kümmern wir uns um die Anpflanzung eines Teils unserer eigenen Nahrung, wir schützen auch die Bäume und das Wasser, das wir verbrauchen. Wir müssen der Welt gegenüber verantwortungsbewusst handeln.

Die Kinder von Benposta kümmern sich um die Tiere und leben mit ihnen, wodurch eine Kultur der Verantwortung und des Respekts für alle Lebewesen entsteht.